Der Arbeitskreis “Dynamik des Erdinneren” dient dem Austausch zwischen Wissenschaftlern, die sich mit geodynamischen Fragestellungen (Dynamik der festen Erde) beschäftigen. Dabei gibt es thematische Überschneidungen sowohl mit der Mineralogie/Petrologie (mineralogisch-petrologische Experimente unter hohen P-T-Bedingungen) als auch mit der Seismologie (Auswertung seismischer Ereignisse) im tiefen Erdinneren.

Seit mehr als 25 Jahren finden im 2-jährigen Rhythmus deutsch-schweizerische Workshops statt, die dazu eine bewährte Plattform – insbesondere auch für das Entwickeln gemeinsamer Forschungs­aktivitäten an den verschiedenen Hochschulen und Forschungseinrichtungen – bieten. Der Arbeitskreis trifft sich hier jeweils an unterschiedlichen Orten, mit wechselnden Teilnehmern und mit zum Teil auch unterschiedlichen thematischen Schwerpunktsetzungen. Kennzeichnend für diese Treffen ist eine entspannte Atmosphäre, die viel Zeit für Vorträge und für die Diskussion von Fachfragen lässt.

Die deutsch-schweizerischen Geodynamik-Workshops des Arbeitskreises alternieren mit den seit 1987 in Europa in analoger Weise stattfindenden “International Workshops on Mantle and Lithosphere Dynamics”; diese stehen seit 2011 unter der Schirmherrschaft der European Geosciences Union (EGU).

Zur Homepage des AK geht es hier.

Sprecher des AK ist Prof. Dr. Gregor Golabek