Neuer DGG Arbeitskreis Geothermie

Die DGG hat einen neuen „Arbeitskreises Geothermie“ eingerichtet!

Die Sitzung dieses Arbeitskreises wird während der DGG Jahrestagung in Potsdam stattfinden:

am Mittwoch, 29.03.2017, 10.00 – 11.30 Uhr

Raum 3.06.S23 im 2. Obergeschoß (Universität Potsdam, Campus III Griebnitzsee)

 

Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen! Auf dieser Sitzung soll auch die Sprecherin / der Sprecher des Arbeitskreises gewählt werden.

 

Der „Arbeitskreis Geothermie“ hat zum Ziel, die Vernetzung der Arbeitsgruppen in Deutschland zu fördern und dadurch als Nukleus für gemeinsame Aktivitäten zu wirken:

  • Vorschlag einer jährlichen Session mit thematischem Fokus im Rahmen der Jahrestagung der DGG
  • weitere Treffen und thematische Workshops (mit der Gelegenheit zu einem informellen Austausch bezüglich aktueller Entwicklungen, verfügbarer Software, Datensätzen, Geräten, etc.)
  • Absprache von Feldarbeiten und Forschungsanträgen
  • Planung von institutsübergreifenden Lehrveranstaltungen und Praktika für den wissenschaftlichen Nachwuchs
  • Gemeinsame Betreuung von Doktoranden und Masterstudenten
  • Förderung der Akzeptanz geothermischer Anwendungen in der Öffentlichkeit

Die Interessen des Arbeitskreises werden der DGG gegenüber von einem Sprecher/ einer Sprecherin vertreten. Die Sprecherin / der Sprecher berichtet auf der DGG-Vollversammlung über die Aktivitäten des Arbeitskreises, kümmert sich um die regelmäßigen Treffen und koordiniert weitere Aktivitäten.

Die Gründungsmitglieder

Eva Schill, Erik Sänger, Ernst Huenges, Christian Bücker