Das Archiv der DGG

DGG-Archiv – Symbolbild

Das Archiv der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft (DGG) sammelt und bewahrt das Schriftgut der DGG sowie weitere ausgewählte schriftliche und gegenständliche Sachzeugnisse der historischen Entwicklung der Geophysik in Deutschland. Es bietet gleichzeitig die Möglichkeit zur Aufbewahrung von historisch wertvollen geophysikalischen Geräten und Karten sowie von Ergebnisberichten, Patentschriften und persönlichen Nachlässen.

Das Archiv hat seinen Sitz in 04103 Leipzig, Talstraße 35, im Institut für Geophysik und Geologie / Geologisch-Paläontologische Sammlung der Universität Leipzig. Es befindet sich damit gegenüber dem Gebäude der Gründung der DGG von 1922, dem 1943 im Kriege zerstörten Geophysikalischen Institut der Universität Leipzig, Talstraße 38.

Ansprechpartner des Archivs ist Dr. Michael Börngen.

Geschichte des Archivs

Im Februar 1989 war durch den Arbeitskreis „Geschichte der Geophysik“ veranlasst worden, ­geophysikalische Institutionen um Überlassung von Sachzeugen, Akten und Publikationen zu bitten. Zunächst wurden die Unterlagen im Institut für Geophysik in Clausthal-Zellerfeld gesammelt.

1994 beschloss der Vorstand der DGG unter Ralph Hänel ein Archiv der Gesellschaft am Ort ihrer Gründung in Leipzig einzurichten. Das Institut für Geophysik und Geologie wurde mit dieser ehrenvollen Aufgabe betraut.

Den Grundstock bildeten historische Dokumente der Gründungsveranstaltung 1922 in Leipzig und der 13. DGG-Tagung 1938 in Jena sowie Unterlagen aus den Geschäftsstellen ehemaliger Vorsitzender und von ehemaligen Tagungsorten der Jahresversammlungen. Später folgten Akten aus der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Hannover.

1993/94 wurden die Unterlagen durch Joachim Homilius in Isernhagen bei Hannover zusammengeführt. Der Transport der Bestände an die Universität Leipzig erfolgte in den Jahren 1994 und 1996.

Bestand des DGG-Archivs

  • Schriftverkehr auf Papier des Präsidiums und des Vorstandes
  • Mitgliederlisten
  • Protokolle des Präsidiums und des Vorstandes
  • Protokolle der Mitgliederversammlungen
  • Historische Sachzeugnisse (z.B. Fotosammlungen)
  • Ehrungen und Nachrufe
  • Korrespondenz zu Jahrestagungen
  • Dokumentation Kassenführung, Rechnungsbelege
  • DGG-Publikationen seit 1924: Zeitschrift für Geophysik/Journal of Geophysics/Geophysical Journal International
  • Programmhefte und Abstracts der DGG-Jahrestagungen
  • DGG-Mitteilungen (seit 1988 „Rote Blätter“)
  • Publikationen der DGG-Arbeitskreise
  • AWS- Mitteilungen

Mintrop-Nachlass im Archiv der DGG

Der Mintrop-Nachlass umfasst 48 Spezialkartons mit Dokumenten sowie mehrere 100 großformatige Karten und Zeichnungen und ist seit Mai 2012 im DGG-Archiv untergebracht. Ein Verzeichnis wurde angefertigt und eine thematische Unterteilung wurde vorgenommen.

Die Dokumente sind seit November 2011 öffentlich zugängig und nach vorheriger Absprache mit dem Archiv einsehbar. Ausleihen erfolgen grundsätzlich nicht.

Artikel „Aus dem DGG-Archiv“

 

Links

Poster Geschichte von Geophysik-Standorten
Flyer DGG-Archiv
Flyer zum DGG-Gedenkstein

 

Info/Kontakt

Archiv der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft e.V.
c/o Institut für Geophysik und Geologie
Universität Leipzig
Talstraße 35
04103 Leipzig
Tel./Fax (0341) 97-32900 (Sekr.)
E-Mail